vollbiologische Kleinkläranlage Micro-Bubbler , 4 EW , mit DIBT-Zulassung Kl. C und D , begehbar oder befahrbar

vollbiologische Kleinkläranlage Micro-Bubbler 4 EW mit DIBT-Zulassung Kl. C und D begehbar oder befahrbar(Aufpreis)
Art.Nr.:1135006771
Hersteller:Roth Umwelttechnik
Lieferzeit: 5-10 Werktage

Schachtverlängerung:
Belastung:
Schlauchverlängerung::
Inbetriebnahme :
Versickerung:


inkl. Versandkosten innerhalb Deutschland  
inkl. MwSt (19%)
 
In den Warenkorb
vollbiologische Kleinkläranlage Micro-Bubbler , 4 EW , mit DIBT-Zulassung Kl. C und D , begehbar oder befahrbar
Vollbiologische Kleinkläranlage für 4 EW (Einwohnerwerte)
mit Zulassung Kl. C und D in besonders kompakter und flacher Bauweise.
 
 
Vorteile gegenüber anderen Systemen :

Das Klärsystem Roth Micro-Bubbler in Verbindung mit dem innovativen Behältersystem Twinbloc®  bietet eine Reihe
von Vorteilen im Vergleich zu herkömmlichen Systemen:
• Die komplette Anlage besteht aus nur einem Behälter
• Nur ein Domschacht und somit auch nur eine Schachtabdeckung auf dem Grundstück
• Behälterhöhe nur 1,35 m (minimale Einbautiefe)
• einfacher Einbau mit Minibagger möglich
• einfachstes Handling durch angeformte Tragegriffe am Behälter
• bewährte, funktionssichere SBR-Technik mit ecocontrol Stromsparsystem – weniger Abwasser = weniger Energieverbrauch
• komplett vorkonfektioniert
• Probenahmeschacht im Behälter integriert
• Schaltschrank mit integriertem Membranverdichter und Steuereinheit für Innen- und Außenmontage
• Keine beweglichen oder stromführenden Teile im Behälter Funktionsweise der Anlage
 
bubbler_bild.jpg
 

1. Vorbehandlung
Das anfallende häusliche Abwasser wird in die Kleinkläranlage eingeleitet, welche als Zweikammeranlage ausgelegt ist.
Die erste Kammer dient als Vorklärung und Puffer, die zweite Kammer als SBR-Becken zur biologischen Behandlung.
In der Vorklärung wird das Abwasser von den absetzbaren Stoffen befreit. Sie dient gleichzeitig als Puffer, um die biologische
Reinigungsstufe von Abwasserstößen durch Badewannenentleerungen, Waschtage oder Familienfeiern abzukoppeln.
Das vorgereinigte Abwasser wird schubweise in das SBR-Becken dosiert.
2. SBR-Becken
Die eigentliche biologische Reinigung des Abwassers erfolgt in Reinigungszyklen.
Belüftete und unbelüftete Zeiten wechseln sich ab.
Phase A Wartephase / automatischer
Sparbetrieb
Das SBR-Becken ist bis zur minimalen Wasserstandshöhe gefüllt. Der darin befindliche Belebtschlamm wird während
der Wartephase mit Unterbrechungen belüftet, um die Mikroorganismen am Leben und somit jederzeit einsatzbereit zu
halten. Das heißt, belüftete und unbelüftete Zeiten wechseln sich ab. Erfolgt kein Zufluss, verbleibt die Anlage im Sparbetrieb.
Phase B Füll- und Reinigungsphase
In der Vorklärung angefallenes Abwasser wird in das SBR-Becken dosiert. Der zur Reinigung des Abwassers benötigte
Sauerstoff wird durch einen Luftverdichter bereitgestellt. Um Energie zu sparen, erfolgt der Lufteintrag in Zeittakten.
Phase C Sedimentations- und Abpumpphase
Während der Sedimentationsphase (Absetzphase) kann sich der Belebtschlamm am Boden des Behälters absetzen, d.h. die
Belüftung und die Pumpen sind nicht aktiv. Angefallener Überschussschlamm wird in die Vorklärung zurückgeführt.
Das gereinigte Wasser wird in den Vorfluter (Graben) oder in die Versickerung abgegeben.

3. Steuereinheit und Verdichter
Die gesamte Anlage wird über einen Membranverdichter betrieben, welcher alle Aufgaben der Belüftung sowie der Pumpen
übernimmt. Im Behälter selbst sind keine zusätzlichen elektrischen Teile enthalten.
Somit kann eine hohe Funktions- und Ausfallsicherheit gewährleistet werden.
Durch die Optimierung der Reinigungsleistung und Top-Ablaufwerten unserer SBR-Kleinkläranlagen haben wir bereits
heute die Anforderungen von morgen erfüllt. Die verbrauchsabhängige Steuerung der SBR-Kleinkläranlagen Micro-Bubbler
geht noch einen Schritt weiter. Die Kleinkläranlage erkennt, wie viel Wasser sich im SBR-Becken befindet und stellt daraufhin
die Belüftung vollautomatisch ein. Das bedeutet: Weniger Abwasser = weniger Belüftung = weniger Energieverbrauch
= weniger Kosten.
Reinigungsleistung
Die Kleinkläranlage Roth Micro-Bubbler erfüllt alle gesetzlichen Normen, welche an
Kleinkläranlagen gestellt werden. Die Anlage erfüllt die Ablaufklasse C + D.

Lieferumfang der Komplettanlage
• Twinbloc®-Behälter als Zweikammerbehälter ausgelegt inkl. Domschacht DN 600 und begehbarer Abdeckung
• komplett vormontiertes SBRKlärsystem
• Steuerung und Membranverdichter komplett steckerfertig vormontiert im kompakten Schaltschrank, geeignet zur innen- und Außenaufstellung
• je 12 m Druckspiralschlauch zum Anschluss des Membranbelüfters und der Luftheber im Behälter
• integrierter Probenahmeschacht Schaltschrank und Membranverdichter
• kompakter Schaltschrank zur Wand­montage
• Abmessungen (HxBxT) 640 x 400 x 245 mm
• geeignet zur Innen­?und Außenauf­stellung
• Steuerung mit ecocontrol Stromspar­system
• steckerfertig vormontiert
• netzunabhängige Stromausfallerkennung
• Energieverbrauch ca. 25 kWh pro Einwohner pro Jahr
• mit 3­poligem CEE­Stecker 230 V
Versickerung
 
Diese Kleinkläranlage enthält:
 
Den Behhälter mit                  Den Schaltschrank mit Steuerung          Die Technik mit Kabeln
Domschacht und Deckel          und Kompressor                                und Schläuchen
 
behaelter-2.png         schrank.png                  technik.png

Das in Roth Kleinkläranlagen gereinigte Abwasser kann mittels Roth Sickermodulen im Erdreich verteilt werden. Entsprechend vorkonfektionierte einbaufertige Module angepasst an die jeweilige Anlagengröße finden Sie in unserem Zubehör.
Wartung von Kleinkläranlagen
Entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen und den Auflagen der bauaufsichtlichen Zulassung ist die Anlage
zweimal jährlich zu warten. Die Wartung ist durch ein autorisiertes Unternehmen durchzuführen.
Komplettanlage Micro-Bubbler bis 4 EW
 
Maße:
 
 
 
Behälter 2430 x 2300 x 1350 mm  LxBxH
Höhe max. inkl. Dom: 2050 mm
Gewicht: 220 kg
  Sicher einkaufen mit Trusted Shops 
Geprüfter Online-Shop mit kostenloser Geld-zurück-Garantie von Trusted Shops. Klicken Sie auf das Gütesiegel, um die Gültigkeit zu prüfen.
 
Hauptseite